· 

Niederlage in Köln - Aber weiter in Lauerstellung ...

Kieler Fans in Köln - Foto: pin
Kieler Fans in Köln - Foto: pin

Der 1. FC Köln hat die Schwächen seiner Verfolger eiskalt ausgenutzt und die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga zementiert.

 

Die Geißböcke besiegten am 27. Spieltag Holstein Kiel mit 4:0 (2:0) und liegen nun drei Punkte vor dem Hamburger SV und bereits sieben Zähler vor Union Berlin auf dem Relegationsplatz. Simon Terodde (22.) mit seinem 27. Saisontor, Kapitän Jonas Hector (25.), Jhon Cordoba (46.) und der eingewechselte Anthony Modeste (90.+1) trafen gegen den Ex-Klub von Coach Anfang, der mit fünf Punkten Rückstand auf Rang drei allerdings noch Restchancen im Aufstiegsrennen hat.

Terodde scheiterte in der 41. Minute zudem mit einem Foulelfmeter an Holstein-Keeper Kenneth Kronholm. Kiels Verteidiger Johannes van den Bergh haderte nach der höchsten Zweitliga-Niederlage der Störche: "Das Ergebnis war auch in der Höhe verdient. Wir haben es Köln zu leicht gemacht."

Der beste Angriff der Liga und drittbeste Offensive begegneten sich von Beginn an mit offenem Visier. Mit dem Selbstvertrauen von vier Siegen in Folge übte der FC mit den beiden Ex-Kielern Rafael Czichos und Dominick Drexler in der Startelf enormen Druck aus und kam früh zu guten Chancen. (RS)

Kronholm pariert den Elfmeter von Simon Terodde - Foto: pin
Kronholm pariert den Elfmeter von Simon Terodde - Foto: pin

1. FC Köln - Holstein Kiel 4:0 (2:0)

Köln: Timo Horn - Mere (71. Lasse Sobiech), Höger, Czichos - Clemens, Geis, Kainz - Drexler, Hector - Terodde (63. Schaub), Cordoba (83. Modeste). - Trainer: Anfang

Kiel: Kronholm - Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Karazor - Mühling, Benes (53. Meffert) - Lee - Okugawa (63. Seydel), Honsak (52. Serra). - Trainer: Walter

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)

Tore: 1:0 Terodde (22.), 2:0 Hector (25.), 3:0 Cordoba (46.), 4:0 Modeste (90.+1)

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Beste Spieler: Cordoba, Hector - Honsak

Gelbe Karten: Mere (2) - Schmidt (6)

Besonderes Vorkommnis: Kronholm hält Foulelfmeter von Terodde (41.)