· 

Hunt lässt HSV gegen Fürth spät jubeln

Dusel-Sieg vor dem Derby: Der Hamburger SV hat den direkten Aufstiegsplatz zwei in der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert. Das Team von Trainer Hannes Wolf schlug die SpVgg Greuther Fürth im Montagabendspiel durch ein spätes Tor von Kapitän Aaron Hunt (85.) mit Ach und Krach 1:0 (0:0). Sechs Tage vor dem mit Spannung erwarteten Stadtderby beim FC St. Pauli stimmte bei den Hamburgern nicht viel mehr als das Ergebnis. (RS) 

HSV: Mickel - Narey, Bates, van Drongelen, Santos - Sakai - Hwang (38. Berkay Özcan), Holtby (46. Gideon Jung), Hunt, Jatta (73. Ito) - Lasogga. - Trainer: Wolf

Fürth: Sascha Burchert - Sauer, Magyar, Caligiuri, Maximilian Wittek - Jaeckel, Seguin (80. Gugganig) - Ernst (89. Atanga), Green, Redondo (81. Reese) - Keita-Ruel. - Trainer: Leitl

Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle)

Tor: 1:0 Hunt (85.)

Zuschauer: 36.560 

Lesen Sie morgen in der RegionalSport:

Die große Vorschau zum Stadtderby -

FC St. Pauli - Hamburger SV