· 

St. Pauli siegt dank Meier in Paderborn

Alexander Meier erzielte den Siegtreffer beim SC Paderborn - Foto: Archiv
Alexander Meier erzielte den Siegtreffer beim SC Paderborn - Foto: Archiv

Der FC St. Pauli hat dank Alexander Meier in der 2. Fußball-Bundesliga die Chance genutzt, den Abstand zum Lokalrivalen Hamburger SV bis auf einen Punkt zu verkürzen.

Die Millerntor-Elf kam beim SC Paderborn zu einem wichtigen 1:0 (0:0) und rangiert unmittelbar hinter dem HSV, der den dritten Tabellenplatz hinter dem 1. FC Köln und Union Berlin belegt.

Meier (81.) war einmal mehr Schütze des entscheidenden Tores. St. Paulis Ersin Zehir flog in der 87. Minute per Gelb-Roter Karte vom Platz. Paderborn traf in der Schlussphase durch Uwe Hünemeier die Latte des Gäste-Tores.

Die Erfolgsserie der Gastgeber der letzten Wochen von fünf Pflichtspiele ohne Niederlage wurde beendet. Beim SCP war es der erste Sieg der Norddeutschen nach sechs Gastspielen ohne Dreier. (RS)

 

SC Paderborn - FC St. Pauli 0:1 (0:0)

Paderborn: Zingerle - Dräger (85. Shelton), Hünemeier, Strohdiek, Collins - Vasiliadis, Ritter - Pröger (62. Schwede), Tekpetey - Gueye (69. Zolinski), Michel. - Trainer: Baumgart

St. Pauli: Himmelmann - Kalla, Avevor, Hoogma, Buballa - Zehir, Knoll - Miyaichi (87. Carstens), Möller Daehli (90. Park), Sobota (67. Schneider) - Meier. - Trainer: Kauczinski

Schiedsrichter: Bibiana Steinhaus (Langenhagen)

Tor: 0:1 Meier (81.)

Zuschauer: 14.504

Beste Spieler: Zingerle, Vasiliadis - Himmelmann, Möller Daehli 

Mehr zum Spiel am Dienstag in RegionalSport