· 

"Fußball-Gott" Meier führt St. Pauli zum Sieg

"Fußball-Gott" Alexander Meier hat den FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga wieder auf Kurs gebracht.

Der im Winter zu seinem Ex-Klub heimgekehrte Torjäger schoss die Hamburger zum 1:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Ingolstadt. Nach zwei Niederlagen näherte sich der Kiezklub wieder den Aufstiegsrängen - einen Punkt hinter Union Berlin auf dem Relegationsplatz. Ingolstadt erlitt nach drei Siegen in den vorangegangenen vier Partien wieder einen empfindlichen Rückschlag. Die Mannschaft von Trainer Jens Keller, die Thorsten Röcher mit Gelb-Rot in der Nachspielzeit verlor (90.+1), liegt weiter auf dem Abstiegsrelegationsplatz.

Mit seinem vierten Tor im fünften Spiel für St. Pauli sicherte Meier (54.) den Gastgebern vor 29.546 Zuschauern am ausverkauften Millerntor bereits den zweiten Heimsieg quasi im Alleingang. Schon beim 3:2 gegen Union Berlin hatte der Ex-Frankfurter zweimal getroffen. (RS) 

FC St. Pauli - FC Ingolstadt 1:0 (0:0)

St. Pauli: Himmelmann - Zander, Avevor, Hoogma, Buballa - Zehir (81. Carstens), Knoll - Möller Daehli (85. Miyaichi), Buchtmann (74. Schneider), Sobota - Meier. - Trainer: Kauczinski

Ingolstadt: Tschauner - Paulsen, Kotzke, Mavraj, Otavio - Krauße - Kerschbaumer (76. Kutschke), Träsch - Pledl (67. Sahin), Kittel (72. Röcher) - Lezcano. - Trainer: Keller

Schiedsrichter: Rene Rohde (Rostock)

Tor: 1:0 Meier (54.)

Zuschauer: 29.546 (ausverkauft)

Beste Spieler: Knoll, Möller Daehli - Poulsen, Pledl

Gelb-Rote Karte: Röcher wegen Handspiels (90.+1)

Gelbe Karten: Knoll (3), Buchtmann (5), Buballa, Miyaichi (3), Sobota (2) - Sahin (3) 

Mehr über  St. Pauli lesen Sie der neuen Ausgabe der RegionalSport