· 

Holtby trifft: HSV besiegt Dresden nach hartem Kampf

Die Festung Volkspark hält dank Lewis Holtby: Der HSV hat mit einem hart erkämpften Sieg gegen Dynamo Dresden die Tabellenführung in der 2. Bundesliga ausgebaut und kommt dem sofortigen Wiederaufstieg immer näher. Das Team von Trainer Hannes Wolf schlug die Sachsen zum Abschluss des 21. Spieltags dank eines späten Treffers von Ex-Nationalspieler Holtby (84.) 1:0 (0:0) und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz drei. (RS)

Hamburg: Pollersbeck - Gideon Jung, Bates, van Drongelen, Santos (60. Vagnoman) - Mangala - Narey, Holtby, Berkay Özcan (77. Ito), Jatta (84. Arp) - Lasogga. - Trainer: Wolf

Dresden: Schubert - Wahlqvist, Gonther (87. Röser), Jannik Müller, Hamalainen - Nikolaou - Benatelli, Burnic - Ebert (72. Berko), Duljevic (85. Atilgan) - Kone. - Trainer: Hajou

Schiedsrichter: Frank Willenborg (Osnabrück)

Tor: 1:0 Holtby (84.)

Zuschauer: 46.924

Beste Spieler: Pollersbeck, Jatta - Schubert, Kone 

Mehr zum HSV am Dienstag in RegionalSport