· 

Trainerteam und Verein gehen getrennte Wege

Der TuS Hartenholm gibt hiermit die Trennung des Vereins von Trainer Sönke Pries und Co-Trainer Torsten Stürwohld bekannt.

Das Trainerteam hat nach der gestrigen 2:3-Niederlage gegen den SV Schackendorf für sich die Konsequenzen gezogen und sind von Ihren Ämtern mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.Der Vorstand akzeptiert diese Entscheidung. Der Grund hierfür ist die sportliche Entwicklung der letzten Wochen. Die jüngste Niederlage gegen den Kreisrivalen ist für die Entscheidung dabei nicht ausschlaggebend gewesen, spielt hier aber sicherlich mit hinein. Sportlich sieht der Vorstand ebenfalls Handlungsbedarf um die erforderliche Trendwende herbeizuführen, so dass die Trennung einvernehmliche erfolgt.Zwar zeigte die Mannschaft in einzelnen Spielen immer wieder positive Ansätze, konnte aber aus Ihren Chancen kaum Profit schlagen und das spielerische Niveau nicht über 90 Minuten halten. Zuletzt wirkte die Mannschaft zunehmend verunsichert und agierte ohne das nötige Selbstvertrauen in die eigenen Stärken. Zum fehlenden Glück kam dann oftmals auch noch Pech dazu. Eine signifikante Verbesserung der aktuellen Situation war von außen nicht zu erkennen.Wir respektieren die Entscheidung des Trainerteams und möchten uns bei Sönke Pries und Torsten Stürwohld für die bisherige Zusammenarbeit bedanken. Wir schätzen beide Personen als Typ ebenso wie als Mensch sehr und wünschen beiden Trainer für die Zukunft alles erdenklich Gute.Die Aufgaben der nächsten Wochen werden nicht wirklich leichter und so gilt es den Blick nach vorne zu richten. Ein Nachfolger steht bislang noch nicht fest. Wir werden die Gespräche aber in den nächsten Tagen intensivieren und hoffen diese zu einem schnellen Abschluss bringen zu können. Bis dahin wird Torwarttrainer Oliver Hallerberg das Training als Interimslösung leiten. (RS)