· 

Kiel verliert in der Schlussphase - Schindler sieht Gelb-Rot

Die Störche verlieren in Aue durch ein spätes Tor von Dimitri Nazarov.

 

Aue konnte damit in der 2. Fußball-Bundesliga nach zuletzt zwei Niederlagen wieder einen Sieg feiern. Der Gastgeber konnte aufgrund seiner Bemühungen in der zweiten Halbzeit die Partie drehen. In der 84. Minute musste Kiels Kingsley Schindler wegen Handspiels per Gelb-Roter Karte den Platz verlassen.

Holstein hielt in der ersten Halbzeit gegen die engagierten Hausherren gut gegen und suchte sein Glück im Konterspiel. Allerdings stand die Abwehr der Veilchen sicher. Trotzdem gingen die Kieler durch Alexander Mühling zum Ende der ersten Halbzeit in Führung. In der zweiten Hälfte schaffte Aue zunächst den Ausgleich, bevor Dimitri Nazarov in der Nachspielzeit den Siegtreffer markieren konnte. (RS) 

Bilder vom Spiel

Erzgebirge Aue - Holstein Kiel 2:1 (0:1)

Aue: Männel - Kalig, Breitkreuz, Rapp - Rizzuto, Riese (63. Kvesic),

Fandrich, Dennis Kempe - Hochscheidt - Bertram (86. Nazarov), Testroet (69.

Iyoha). - Trainer: Meyer

Kiel: Kronholm - Patrick Herrmann (90.+2 Mörschel), Schmidt, Wahl, van den

Bergh - Meffert - Mühling, Kinsombi - Lee - Girth (46. Schindler), Serra. - Trainer: Walter

Schiedsrichter: Michael Bacher (Amerang)

Tore: 0:1 Mühling (41.), 1:1 Iyoha (72.), 2:1 Nazarov (90.+1)

Zuschauer: 7500

Beste Spieler: Rizzuto, Kempe - Meffert

Gelb-Rote Karten: Schindler wegen Handspiels (84.)

Gelbe Karten: Rapp (3) - van den Bergh, Patrick Herrmann