· 

Störche mit Last-Minute-Niederlage

Traineranalyse mit van den Bergh und Kenneth  Kronholm. Fotos: pin
Traineranalyse mit van den Bergh und Kenneth Kronholm. Fotos: pin

0:0 nach 90. Spielminuten im Stadion an der Alten Försterei in Berlin, doch dann dreht Union in der Nachspielzeit auf.

Prömel und Polter trafen in 90, beziehungsweise in 90. + 4 Spielminute für Berlin. Dadurch bleiben die Eisern weiter die einzige Mannschaft in der 2. Bundesliga, die noch ungeschlagen ist. Für die Störche geht es am Freitag (18.30 Uhr) gegen den SV Darmstadt 98 weiter.  

Union Berlin - Holstein Kiel 2:0 (0:0)

Union Berlin: Gikiewicz - Trimmel, Friedrich, F. Hübner, C. Lenz - Schmiedebach - Prömel - Zulj - Gogia (ab 86. Ryerson), Hedlund (ab 70. Hartel) - Andersson (ab 76. Polter)

Holstein Kiel: Kronholm - Dehm, Schmidt, Wahl, J. van den Bergh - Meffert - Mühling, Kinsombi - J.-S. Lee - Serra, Honsak (ab 9. Schindler, ab 65. Okugawa)

Tore: 1:0 Prömel (90.), 2:0 Polter (90. + 4)

Zuschauer: 21000

Schiedsrichter: Benjamin Cortus

Bilder vom Spiel: