· 

VUJIN MUSS NACH OPERATION VORERST PAUSIEREN

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen.

 

„Die Operation am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein ist gut verlaufen", berichtet Marko Vujin von dem Eingriff. "Ich möchte mich ausdrücklich bei Professor Dr. Klaus-Peter Jünemann und seinem Team für die großartige Betreuung bedanken. Und es tut mir unheimlich gut, wie sehr sich alle im Club um mich bemühen. Ich werde in vier Wochen wieder in das Training einsteigen können und dann alles dafür tun, schnell wieder auf das Handballfeld zurückzukehren." Viktor Szilagyi, Sportlicher Leiter des THW Kiel, erklärte: "Marko braucht jetzt vor allem Zeit und Ruhe, um schnell gesund zu werden. Mannschaft, Trainer und das Umfeld des THW Kiel unterstützen Marko, wo es nur geht." (RS)