· 

Jurgeleit-Elf lässt Federn

Meyer erzielt die Führung für Norderstedt. Foto: Patrick Nawe
Meyer erzielt die Führung für Norderstedt. Foto: Patrick Nawe

Eintracht Norderstedt – SC Weiche Flensburg 08 1:1 (1:0)

Kleiner Dämpfer für den SC Weiche im Titelrennen der Regionalliga Nord. Während Spitzenreiter HSV II sein Duell beim VfB Lübeck mit 2:0 für sich entscheiden konnte, ließen die Eisenbahner beim 1:1 in Norderstedt zwei Zähler liegen.

„Das ist schade, denn wir hätten uns im zweiten Durchgang belohnen können“, meinte Weiches Stürmer Tim Wulff nach dem Spielende etwas genervt.

Linus Meyer (26.) hatte die Mannschaft von Dirk Heyne in Führung gebracht. Weiches Abwehr wirkte beim Gegentreffer etwas ungeordnet. Die Gäste aus Flensburg kamen erst nach der Pause richtig ins Rollen. Doch es dauerte bis zur 73. Minute, ehe René Guder (73). ausgleichen konnte. Schon zuvor waren Kevin Schulz (62.) und Torge Paetow (63.) von der Strafraumgrenze knapp gescheitert.

Letztlich musste sich Weiche vor den 395 Zuschauern im Edmund-Plambeck-Stadion mit dem Remis begnügen. Macher Harald Uhr sagte am Ende: „Niemand kann davon ausgehen, dass wir alle Spiele bis zum Saisonende für uns entscheiden. Als einen Rückschlag bewerte ich das Ergebnis heute nicht!“

 

Bereits am kommenden Dienstag geht es für die Jurgeleit-Elf weiter. Die Partie beim FC St. Pauli II wird um 19 Uhr angepfiffen. (RS)

 

Tore: 1:0 Linus Meyer (26.), 1:1 René Guder (73.)

Impressionen: Norderstedt - Flensburg

Öffnen Sie die Bildgalerie mit einem Doppelklick.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0