· 

Torfestival bei Weiches Jahresauftakt

Weiche jubelt und Braunschweig ist enttäuscht. Foto: Patrick Nawe
Weiche jubelt und Braunschweig ist enttäuscht. Foto: Patrick Nawe

Jurgeleit-Elf bleibt nach 5:3 gegen Braunschweig auf Titelkurs

Der SC Weiche Flensburg hat sich in seinem ersten Regionalliga-Spiel des neuen Jahres gegen Eintracht Braunschweig II mit einem verdienten 5:3 (1:2)-Erfolg zurückgemeldet und bleibt Spitzenreiter Hamburger SV II weiter auf den Fersen.

 

Bereits in der 1. Spielminute traf René Guder zur Führung für die Platzherren, Weiche ließ sich aber den guten Auftakt durch den Doppelschlag des Braunschweigers Deniz Undav (26., 42.) vermiesen. Zur Pause fragende Gesichter in den Reihen der Eisenbahner.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Flensburger und kamen durch Ilidio Pastor Santos (56.) zum Ausgleich. Doch Braunschweig zeigte sich unbeeindruckt und traf durch Ahmet Canbaz zur erneuten Führung. Daniel Jurgeleit trieb seine Mannschaft weiter nach vorn und Weiche war vor den 563 Zuschauern zur ungewohnten Anstoßzeit 16.30 Uhr einfach „heißer“ auf den Sieg. Torge Paetow (63.), René Guder (76.) und Kevin Schulz (90.+5) sorgten für den 5:3-Endstand im Manfred-Werner-Stadion. (RS)

 

Tore: 1:0 Guder (1.), 1:1 Undav (26.), 1:2 Undav (42.), 2:2 Santos (56.), 2:3 Canbaz (58.), 3:3 Paetow (63.), 4:3 Guder (76.), 5:3 Schulz (90.+5)

 

Impressionen: SC Weiche Flensburg - Braunschweig II

Öffnen Sie die Bildgalerie mit einem Doppelklick.

Vorschau:

Weiche in Norderstedt morgen in

RegionalSport