· 

Hallenlandesmeisterschaften der Junioren

In drei Altersklassen werden am Wochenende Hallenlandesmeister gesucht.
In drei Altersklassen werden am Wochenende Hallenlandesmeister gesucht.

Nachdem die Juniorinnen, Frauen und Herren am vergangenen Wochenende ihre Hallenlandesmeisterschaften in Lübeck ausgespielt haben, dürfen nun auch die C-, B- und A-Junioren ihre Futsal-Künste unter Beweis stellen.

Henstedt-Ulzburg, dessen Sportverein in Lübeck drei von vier Titeln holen konnte, wird am 10. und 11. Februar Gastgeber der Junioren-Veranstaltung sein und darf mit zwei teilnehmenden Mannschaften auf einen Heimvorteil hoffen. In allen drei Altersklassen wird in zwei Gruppen gespielt, in denen jeweils die Halbfinalteilnehmer ermittelt werden. Im Anschluss an die Halbfinals wird der Dritte mittels Entscheidungsschießen ermittelt, ehe die beiden erfolgreichsten Mannschaften des Tages zum großen Finale anstoßen.

Die Eröffnung eines langen Turnierwochenendes übernehmen am 10. Februar um 14:00 Uhr (Begrüßung 13:30 Uhr) die B-Junioren. In Gruppe A rollt der Futsal unter den Sohlen der Spieler des SV Göhl, des SC Weiche Flensburg 08, des SV Eichede, des Preetzer TSV, des Ratzeburger SV und der SG Dänischer Wohld. In Gruppe B will sich Titelverteidiger Holstein Kiel gegen den VfR Neumünster, den JFV Hanse Lübeck, den TSV Rot-Weiß Niebüll, den Gastgeber vom SV Henstedt-Ulzburg und den Heider SV behaupten. Die beiden Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich jeweils für das Halbfinale, ehe nach einem Entscheidungsschießen um Platz 3 um 18:30 Uhr das Finale um die Hallenkrone gespielt wird. Den Spielplan der B-Junioren finden Sie hier.

Nachdem in der Halle am Samstagabend noch Drittliga-Handball gespielt wurde, wird am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr (Begrüßung 09:30 Uhr) das C-Junioren-Turnier angepfiffen. Hier treffen in Gruppe A der TSV Lensahn, die SG Friedrichsberg-Haddeby-Angeln, der SV Eichede, die SG Probstei, die SG Breitenfelde sowie der Osterrönfelder TSV aufeinander. Unterdessen muss sich Gastgeber SV Henstedt-Ulzburg in der hochkarätigen Gruppe B gegen die SG Gut Heil/Gadeland/VfR, Holstein Kiel, den Vorjahresfinalisten VfB Lübeck, den Titelverteidiger SG Mitte NF und die SG Breitenburg beweisen. Um 14:45 Uhr stehen dann voraussichtlich die Halbfinalteilnehmer fest, die wiederum die Teilnehmer für das Entscheidungsschießen (14:15 Uhr) und das Finale (14:30 Uhr) ermitteln. Den Spielplan der C-Junioren finden Sie hier.

Das Turnierwochenende beschließen die A-Junioren, die um 15:30 Uhr (Begrüßung: 15:15 Uhr) auf dem Parkett der Henstedt-Ulzburger Handball-Halle anstoßen dürfen. Der Norddeutsche Meister des Vorjahres, der Osterrönfelder TSV, bekommt es in Gruppe A mit dem TSV Pansdorf, dem FC Angeln 02, dem VfL Oldesloe, dem Preetzer TSV sowie dem Ratzeburger SV zu tun, während der Vorjahressieger SV Eichede sich in diesem Jahr nicht qualifizieren konnte. Bei den A-Junioren konnte sich der SV Henstedt-Ulzburg nicht gegen die Kaltenkirchener TS durchsetzen, die sich zunächst mit dem TuS Nortorf, dem TSV Kronshagen, dem Sereetzer SV, dem TSV Rantrum und dem Heider SV messen muss. Die letzte Finalrunde wird voraussichtlich um 19:15 Uhr eingeläutet, ehe das Entscheidungsschießen um Platz drei (19:45 Uhr) und das Finale (20:00 Uhr) die letzten Entscheidungen des Wochenendes herbeiführen. Den Spielplan der A-Junioren finden Sie hier.

Die jeweiligen Finalisten nehmen Ende Februar an den weiterführenden Turnieren auf norddeutscher Ebene teil, wo dann wiederum die Chance besteht, sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Der SHFV freut sich, das Futsal-Wochenende in Henstedt-Ulzburg ausrichten zu dürfen und hofft auf spannende und interessante Begegnungen. Interessierte Zuschauer können den Turnieren gegen ein Eintrittsgeld von 3,- € (ermäßigt 2,- €) selbstverständlich gerne beiwohnen. Für Fragen zu den Hallenlandesmeisterschaften der Junioren steht Ihnen SHFV-Jugendkoordinator Henning Graw unter 0162 5490285 am Turniertag gerne zur Verfügung. (RS)