· 

HSG-Leiter Lutz Bünger: „Wir gehören ins Tabellenmittelfeld!“

Lutz Bünger. Foto: OO
Lutz Bünger. Foto: OO

HSG-Leiter Lutz Bünger sprach mit uns über die bisherige Spielzeit.

RS: Wie beurteilen Sie die bisherige Saison?

Lutz Bünger: Mit der Spielzeit sind wir bisher nicht ganz zufrieden. Wir haben leider ein paar Punkte liegen gelassen. Beispielsweise haben wir das Spiel gegen die SG HH-Nord nach einer deutlichen Führung völlig unnötig verloren. Ich hätte gerne vier Punkte mehr auf dem Konto. Wichtig ist, dass wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

RS: Und wir lautet Euer Ziel für die Rückrunde?

Lutz Bünger: Wir wollen möglichst schnell viele Punkte sammeln, damit wir nicht in die Nähe der Abstiegsränge kommen. Wir wollen unseren Platz im Mittelfeld absichern und am Ende gerne auf einem einstelligen Tabellenplatz stehen. Wenn alles richtig gut läuft ist auch ein Platz weiter oben drin.

RS: Im Winter hat André Lohrbach Euch verlassen. Wie ist Ihre Meinung zum Wechsel?

Lutz Bünger: Auch wenn ein Wechsel unter der Saison immer einen kleinen Beigeschmack hat, wollten wir André natürlich keine Steine in den Weg legen. Er hat uns kurzfristig geholfen und nun noch einmal höherklassig spielen. Das haben wir akzeptiert.

 

André Lohrbach hat die HSG verlassen!

André Lohrbach  hat sich   kurzfristig für ein Engagement beim DHK Flensborg entschieden, um diese im Kampf um den Klassenerhalt in Liga 3 unterstützen zu können. „Wir bedauern den Abschied unseres Führungsspielers natürlich sehr, wünschen ihm und dem DHK jedoch alles Gute und viel Erfolg dabei, die Farben Schleswig-Holsteins in der dritten Liga zu vertreten! Zudem möchten wir uns bei André für sein Engagement und seinen Einsatz bei uns bedanken. Sehr kurz vor Saisonbeginn stieß André von der insolventen HSV Norderstedt zu uns und hat sich sowohl sportlich als auch menschlich super ins Team eingebracht und uns in vielen wichtigen Spielen

weitergeholfen“, heißt es von Vereinsseite. (RS)